Beste Breitling Replika-Uhren Schweizerisch Omega Fälschung Rolex heißer Verkauf

Beste Qualität Girard-Perregaux Cat’s Eye Jewellery Uhr Replik

Mehr als 1000 Diamanten prangen auf der Damen Replik Girard-Perregaux Cat’s Eye Jewellery Damenuhr. Das Armband besteht aus Alligator-Leder. Preis: 248.000 Euro.Girard Perregaux, Cat’s Eye Jewelry Replik Uhr

Girard Perregaux
Girard Perregaux
Girard Perregaux
Girard Perregaux
Girard Perregaux
Mehr als 1000 Diamanten prangen auf der Cat’s Eye Jewellery Damenuhr von Girard-Perregaux. Das Armband besteht aus Alligator-Leder. Preis: 248.000 Euro. © Girard Perregaux


Mehr als tausend Diamanten zieren die Cat’s Eye Jewellery der Schweizer Traditionsmanufaktur Girard-Perregaux. Die funkelnde Damenuhr mit dem ovalen Zifferblatt will damit die Haute Horologie und die Haute Joaillerie vereinen. Das Ergebnis: Wenn auch hochwertig, ist so ein funkelndes Stück, gleichzeitig das Statement, zeigen zu wollen, was man besitzt. Im Falle dieses Katzenauge ist eine viertel Million am Handgelenk. 

Katzenaugenförmig ist das Gehäuse der Cat’s Eye nicht wirklich, sondern einfach nur oval. Da sich „Eier-Uhr“ jedoch nicht sonderlich weiblich und elegant anhört, wurde die 2004 erstmals von Girard-Perregaux Uhren Replik lancierte Damenuhr „Cat’s Eye“ getauft. Das jüngste „Katzenkind“ – typisch Nesthäkchen – ist das teuerste und angeberischste der Familie: Die Cat’s Eye Jewellery Tourbillon mit Goldbrücke.

Mehr als drei Wochen Handarbeit für den Juwelier

Die Brillanten wurden in der als anspruchsvoll geltenden „Snow-Setting“-Technik gefasst. Das besondere: Es sind keine Metallteile zwischen den Steinen sichtbar – wie bei einem luxuriösen Schmuckstück. Auf der Krone der Replik Uhr sitzt zusätzlich ein Diamant im Rosenschliff. Und so sieht die Cat’s Eye Jewellery dank der vielen Edelsteine mehr wie ein protziges Armband als eine Armbanduhr aus. Neben der markanten ovalen Form, fällt sofort die Schar an unendlich vielen kleinen Diamanten auf dem Replik Uhrengehäuse aus Weißgold auf, die bei jeder Bewegung der Replik Uhr noch stärker funkeln. Mehr als 1000 sollen es laut Girard-Perregaux sein, aufgetragen in mehr als drei Wochen Handarbeit.

Diamanten auf dem Gehäuse, Perlmutt auf dem Zifferblatt

 Indizes, Zahlen und ein Sekundenzeiger fehlen der Cat’s Eye, was das Ablesen der Replik Uhrzeit erschwert. Stattdessen ist bei sechs Replik Uhr das Tourbillon zu sehen, das typisch für die im Schweizer La Chaux-de-Fonds sitzende Replik Uhrenmanufaktur von einer handgravierten Goldbrücke getragen wird. Schmuckartig und wenig funktional wirkt das Zifferblatt der Cat’s Eye Jewellery von Girard-Perregaux: Es ist aus Perlmutt gefertigt. Mittels Gravurtechnik wurden runde, reflektierende Kreise geschaffen, die an Perlen erinnern sollen. Komplementiert wird die „Bling-Bling-Optik“ von einem weißen Alligator-Lederarmband, dessen Faltschließe ebenfalls mit Brillanten besetzt ist. Dezent ist diese Replik Uhr mitnichten, ihr Preis auch nicht: Rund 248.000 Euro kostet die Luxusversion der Cat’s Eye.

Eigentliches Highlight ist das Replik Uhrwerk

Unter dem Diamanten-, Weißgold- und Perlmuttgewand der Girard-Perregaux-Uhr verbirgt sich jedoch ein wahrlich edles Herz: Das Manufakturwerk GP 09700, das von Hand aufgezogen wird und eine hohe Gangreserve von 70 Stunden hat, ist höchste Replik Uhrmacherkunst der bereits seit 1791 bestehenden Manufaktur Girard-Perregaux.

Über die protzige Optik der mehr als Schmuckstück und sicher nicht für den Alltag tauglichen Replik Uhr lässt sich definitiv streiten. Über die Wertigkeit der anspruchsvollen Handarbeit der Juweliere und Girard-Perregaux Cat’s Eye tourbillon Replik Uhr macher dahinter jedoch nicht.