Hochgradige Glashütte Original Senator Chronograph Panoramadatum Replica Uhren Online sicher

Der Senator Chronograph Panoramadatum von Glashütte Original Uhren Preise Replik präsentiert sich als ein moderner, präziser und zugleich robuster Zeitmesser – in einer angenehmen Gehäusegröße von 42 Millimetern und mit einer außergewöhnlichen Kombination von Funktionen.

Mit beeindruckenden 70 Stunden Gangreserve – gespeist aus nur einem Federhaus – zählt er zu den Besten seiner Klasse. Zudem vereint das neue Chronographen-Werk Kaliber 37-01 die positiven Eigenschaften eines klassischen Säulenradchronographen mit den Vorzügen eines einfacheren, kulissengesteuerten Chronographen.

Im Jahr 2001 erhielt das Gebäude, in dem das Deutsche Uhrenmuseum untergebracht ist, seine ursprüngliche Funktion zurück: Glashütte Original gründete die Uhrmacherschule Alfred Helwig, die ihre Räume im gleichen Haus wie das Deutsche Uhrenmuseum hat. So können derzeit bis zu 24 junge Menschen das Uhrmacherhandwerk erlernen. Zudem bildet die Schule jedes Jahr vier Werkzeugmacher aus, um auch diese in die eigenen Betriebe zu übernehmen.Neben dem uhrmacherischen Nachwuchs fördert Glashütte Original auch Talente aus dem kulturellen Bereich wie Musik und Film. So wird zum Beispiel seit 2004 während der Dresdner Musikfestspiele der “Glashütte Original Musik Festpielpreis” vergeben. Die mit 25.000 Euro dotierte Auszeichnung ehrt einen Künstler, der sich um die Förderung junger Nachwuchstalente besonders verdient gemacht hat. 2016 ging der Preis an den lettischen Dirigenten und designierten Gewandhauskapellmeister Andris Nelsons. Auch für die Berlinale ist Glashütte Original ein wichtiger Partner. 2017 wird im Rahmen der Berliner Filmfestspiele erstmals der von Glashütte Original gestiftete und mit 50.000 Euro dotierte Dokumentarfilmpreis verliehen.170 Jahre sind vergangen, seit sich die ersten Meisteruhrmacher in der kleinen Stadt Glashütte in Sachsen niederließen. Respekt für Tradition, unendliche Geduld, Leidenschaft und Können bestimmen noch immer unser Handwerk und inspirieren die Uhrmacher bis heute. Ein reges Interesse für Wissenschaft und neue Technologien verleihen zusätzliche Tiefe und Stärke. Diese Elemente finden Ausdruck in außergewöhnlichen Uhrwerken und Komplikationen, hochfein veredelten Komponenten und einem harmonischen Design. Dies sind die Elemente eines Kunstwerks von Glashütte Original.

Glashütte Original: Senator Chronograph Panoramadatum

Ausgelöst wird der Chronograph über den Drücker am Gehäuse oben rechts. Durch die sorgfältig abgestimmte Schaltradsteuerung startet die Zeitmessung mit einem angenehmen Druckpunkt.

Die sensible, horizontale Kupplung des Chronographen erfolgt mittels eines solide ausgeführten Schwingtriebes. Dieser legt beim Ein- und Auskuppeln jeweils den gleichen, sehr geringen Winkel zurück. Sinnvoll kombiniert mit den 216 Zähnen des Stoppsekundenrades läuft der Stopp-sekundenzeiger präzise und ohne wahrnehmbaren Zeigersprung an.

Glashütte Original: Senator Chronograph Panoramadatum, Chronomechanismus

Auch für den Stopp der Zeitmessung dient der obere rechte Drücker. Durch erneutes Betätigen können auch mehrere Einzelzeiten summiert werden (Additionsstopp).

Das Kaliber 37 läuft mit einer Frequenz von 4 Hertz. Der zentrale Stoppsekundenzeiger bewegt sich in 8 Schritten pro Sekunde und misst somit auf 0,125 Sekunden genau.

Glashütte Original: Senator Chronograph Panoramadatum

Der 30-Minuten-Zähler befindet sich gegenüber der Kleinen Sekunde auf 3 Uhr und ist als halbspringende Version umgesetzt. Nach einer vollen Umrundung des zentralen Stoppsekundenzeigers springt der Stoppminutenzeiger in weniger als 2 Sekunden zum Beginn der neuen Minute um.

Der elegante 12-Stunden-Zähler befindet sich auf 12 Uhr. Er bewegt sich kontinuierlich, direkt angetrieben vom Federhaus. Die Nullstellung des Chronographen erfolgt über den unteren rechten Drücker.

Ein Neustart ist über den Flyback noch komfortabler. Bereits während eines laufenden Stoppvorganges kann dieser über den rechten unteren Drücker augenblicklich beendet werden. Die drei Zeiger des Chronographen springen auf Null und es beginnt sofort ein neuer Messvorgang, sobald der Drücker losgelassen wurde. Dieser Vorgang kann beliebig oft wiederholt werden.

Glashütte Original: Senator Chronograph Panoramadatum

Das Kaliber 37 weiß mit einer integrierten Schaltradkonstruktion zu gefallen. Das Schalt- oder Säulenrad besteht aus zwei Ebenen: zum einen der Sägeverzahnung, über die es beim Betätigen des Drückers weiterbewegt wird und zum anderen den Säulen, über welche die Hebel für die Start- und Stopp-Funktion in Bewegung gesetzt werden. Eine federnde Klinke hält das Säulenrad in Position und sorgt für das Rasten.

Glashütte Original: Senator Chronograph Panoramadatum Schaltrad

Die Konstrukteure der Manufaktur konnten den Teileumfang reduzieren, was sich positiv auf die Schaltsicherheit auswirkt. So besteht zum Beispiel der Schalthebel nur noch aus einem einzigen Teil.

Wichtig zudem: Sowohl bei der Schaltradschaltung als auch in Richtung Schwingtrieb arbeiten die Kupplungshebel horizontal in einer Ebene. Ein Einfluss ungünstiger Kipp-oder Drehkräfte auf die Schaltung wird dadurch verhindert.

Glashütte Original: Senator Chronograph Panoramadatum, Schaltradmechanismus

Die Schaltrad-Konstruktion garantiert eine ästhetisch ansprechende Trennung des Chronographen vom Automatikaufzug. Dadurch sind die Funktionen auf der Rückseite der Uhr viel besser sichtbar als bei einer sogenannten Kulissensteuerung.

Rechts über dem Schwingsystem ist sogar leicht erkennbar, ob der Chronograph gerade läuft. Das Langloch unter der Schraube am Kupplungshebel verweist dann – wie diesem Werkeeinblick – auf das eingravierte „on“.

Glashütte Original: Senator Chronograph Panoramadatum, On-Off

Eine detailreiche Animation zum Kaliber 37 erwartet Sie auf der Glashütte Uhren Nomos Replik Webseite.

Glashütte Original: Senator Chronograph Panoramadatum, Säulenradkonstruktion