Rabatt Glashütte Original: PanoMaticLunar und PanoReserve Replik zum besten Preis

Zur Baselworld 2015 haben gleich zwei neue Varianten der Modelle PanoReserve und
PanoMaticLunar ihren Auftritt. So sind die beiden Zeitmesser aus der erfolgreichen
Pano-Kollektion in rotgoldener Version mit mattschwarzem Zifferblatt sowie in
einer poliert/satinierten Edelstahlausführung mit dunkelblauem Zifferblatt erhältlich.

Glashütte Original: PanoMaticLunar und PanoReserve

In der unternehmenseigenen Zifferblattmanufaktur von Glashütte Original in Pforzheim
entstehen die wunderschönen und charakteristischen Zifferblätter der PanoMaticLunar und
PanoReserve. In der Gold- und Schmuckstadt Pforzheim greift Glashütte Uhren Firmen Replik auf
fundierte Fachkenntnisse und langjährige Traditionen der Zifferblattherstellung zurück und
stellt damit sicher, dass jede Uhr von Glashütte Original ihr würdiges und unverwechselbares
„Gesicht“ erhält.

Zum Jahrtausendwechsel übernahm die Swatch Group die Firma und tätigte erhebliche Investitionen: Glashütte Uhren Senator Chronometer Replik eröffnete Boutiquen und sanierte die Manufaktur von Grund auf. Heute setzt sich die Kollektion aus vier Säulen zusammen: Von der “Quintessenz”, die vor allem klassische Uhren enthält, über die technisch anspruchsvollen Modelle der Linie “Kunst & Technik” bis hin zur “Ladies”-Kollektion. Mit der Reihe “Vintage des 20. Jahrhunderts” gelingt es Glashütte Original, formensprachlich an die 1960er- und 1970er-Jahre anzuknüpfen, in denen unter dem populären Markennamen “Spezimatic” millionenfach automatische Armbanduhren produziert wurden. Heute knüpfen alle Werke in ihrer Ausstattung und Finissierung an die Traditionen der Glashütter Uhrmacherkunst an.Als eine der wenigen Uhrenmarken weltweit bietet Glashütte Original jedem Interessenten – nach Voranmeldung – die Möglichkeit, die Manufaktur zu besichtigen. Ein Rundgang auf vier Ebenen führt an allen Fertigungsbereichen vorbei. Kurzfilme und Schaukästen zeigen den Besuchern, wie Glashütte Original die Einzelteile für ihre Uhren produziert. Ein Mitarbeiter des Unternehmens begleitet jeden Rundgang und beantwortet alle Fragen. Die Führung dauert etwa zwei Stunden.Am 22. Mai 2008 eröffnete die Stiftung “Deutsches Uhrenmuseum Glashütte – Nicolas G. Hayek” das Deutsche Uhrenmusem Glashütte. Dort finden Sonderausstellungen und Antik-Uhrenbörsen statt, außerdem können etwa 450 Exponate aus der 165-jährigen Entwicklung der Glashütter Uhrenherstellung betrachtet werden – von der Gründung 1845 durch Ferdinand Adolph Lange bis zur Gegenwart. Bis heute konnte das Museum schon über 250.000 Besucher begrüßen.Als die Treuhand nach der Wiedervereinigung das Unternehmen verkaufte, musste ein Großteil der rund 1.000 Mitarbeiter entlassen werden. Lediglich eine Kernbelegschaft von 72 Angestellten blieb zurück. Heute sind 570 Mitarbeiter bei Glashütte Original angestellt. Von den 72 Angestellten, die in den Neunzigern den Neustart mittrugen, sind aktuell immer noch einige im Unternehmen tätig.

So werden in bis zu 40 Arbeitsschritten die hochfeinen und sorgsam veredelten Zifferblätter
von wahren Meistern ihres Faches hergestellt, wobei schon alleine das Aufbringen
der graphischen Elemente auf den Zifferblättern vier (PanoMaticLunar) bzw. sechs (PanoReserve)
Arbeitsgänge in Anspruch nimmt. Durch die langjährige Erfahrung des Teams der Zifferblatt-
manufaktur entstanden perfekt abgestimmte Farbtöne in intensivem Blau und geheimnisvollem
Schwarz, die die neuen Modelle zum Strahlen bringen.

Glashütte Original: PanoReserve

Nur eine genaue Überwachung der galvanischen Prozesse während des Färbens, wie z.B.
die Kontrolle der Spannung, die sekundengenaue Einhaltung der Verweildauer in den Bädern
oder der Gestellabstand in den Bädern, führen in Kombination mit exakt definierten Schleif-
und Strahlprozessen zum gewünschten Farbton.

Wie auch bei der Einzelteileproduktion für die manufaktureigenen Kaliber, bedarf es auch hier
einer exakten Einhaltung der vorgegebenen Parameter. Bei der Herstellung von Zifferblättern
sind dies vor allem Körnung, Druck und Zeitdauer, da es sonst zu Veränderungen des Farbtons
kommt.

Die Klarheit des Designs sowie die dezentrale Anordnung von Stunden- und Minutenzeiger
sowie die Anzeige der kleinen Sekunde stehen bei den Pano-Modellen von Glashütte Original
im Vordergrund. Dies wird mit dem ersten Blick auf die PanoMaticLunar-Modelle deutlich,
welche die charakteristischen dezentralen Anzeigen in einer klar durchdachten Anordnung
präsentieren.

Glashütte Original: PanoMaticLunar

Die Bereiche für Stunde/Minute und die kleine Sekunde liegen auf einer senkrechten Achse
innerhalb der linken Zifferblatthälfte, während das Panoramadatum und die prächtige
Mondphasen-Anzeige rechts unten bzw. rechts oben positioniert sind. Inspiriert vom
Goldenen Schnitt – dem legendären Gesetz ästhetischer Harmonie – wurden die einzelnen
Anzeigen auf dem Zifferblatt angeordnet.

Zwei verschiedene Variationen der PanoMaticLunar präsentieren in neuen Farbnuancen:
allen voran die rotgoldene Edition, die ein Zifferblatt in einem mattschwarzen Farbton,
Stunden-, Minuten- und Sekundenzeiger aus Gold sowie neun goldene Stundenindizes aufweist.

Glashütte Original: PanoMaticLunar Rotgold

Auf der exquisiten Mondphasen-Anzeige heben sich Sterne und ein goldener Mond vom
silbernen Himmel ab.

Glashütte Original: PanoMaticLunar Rotgold

Die Edelstahlvariante präsentiert die typische Optik in einem augenfälligen und intensiven
Blauton – auf dem galvanisierten Zifferblatt präsentieren sich die von Hand aufgesetzten
silbernen Indizes sowie weißgoldenen Zeiger für die Anzeige von Stunde, Minute und
kleiner Sekunde.

Glashütte Original: PanoMaticLunar Edelstahl

Das Panoramadatum zeigt sich mit weißen Ziffern auf blauem Grund, wohingegen die Mondphase
mit silbernem Mond und Sternen auf einem silbernen Nachthimmel dargestellt wird.

Glashütte Original: Mondphasenanzeige der PanoMaticLunar

Die PanoMaticLunar-Modelle werden durch das Kaliber 90-02 der sächsischen Manufaktur
angetrieben – ein mechanisches Automatikwerk mit 47 Lagersteinen und einer Gangreserve
von 42 Stunden.

Glashütte Original: PanoMaticLunar Rotgold

Der Saphirglasboden gestattet einen uneingeschränkten Blick in das hochfein vollendete Uhrwerk
mit typischen Glashütter Merkmalen wie der Dreiviertelplatine mit Streifenschliff, dem dezentral
gelagerten Rotor mit 21-Karat-Gold-Schwungmasse, gebläuten Schrauben und der handgravierten
Unruhbrücke mit Duplex-Schwanenhals-Feinregulierung.

Die Rotgoldvariante der PanoReserve besitzt ein Zifferblatt in mattschwarzem Ton mit Zeigern
und applizierten Stundenindizes aus Gold auf der Stunden- und Minutenanzeige, eine Weiß-auf-
Schwarz Anzeige des Panoramadatums sowie eine Gangreserve (Auf/Ab) mit einem goldenen Zeiger.

Glashütte Original: PanoReserve Rotgold

Die zweite Variante aus Edelstahl präsentiert ein blau galvanisiertes Zifferblatt mit Zeigern aus
Weißgold, applizierten Stundenindizes sowie ein beeindruckendes Weiß-auf-Blau Panoramadatum
unterhalb der Gangreserve. Für eine verbesserte Ablesbarkeit in der Dunkelheit sind bei allen
Varianten Stunden- und Minutenzeiger mit Leuchtmasse ausgelegt.

Glashütte Original: PanoReserve Edelstahl

Das Herz der PanoReserve ist das Handaufzugskaliber 65-01 mit 42 Stunden Gangreserve und
48 Lagersteinen. Durch den Saphirglasboden der Uhr lässt sich die für Glashütte Original typische
Duplex-Schwanenhals-Feinregulierung problemlos bewundern. Weitere traditionelle Elemente
der Glashütter Uhrmacherkunst sind klar erkennbar: Die Glashütter Dreiviertelplatine mit
Glashütter Streifenschliff, der handgravierte Unruhkloben, die Schraubenunruh, verschraubte
Goldchatons und gebläute Schrauben.

Glashütte Original: Handaufzugskaliber 65-01 des Modells PanoReserve

Das Panoramadatum sowie die Anzeigen der Mondphase und Gangreserve sind in deutscher
Sprache gekennzeichnet. Neben dem „Made in Germany“ verweisen diese Bezeichnungen subtil
auf die Herkunft der Uhr und sind eine stille Verbeugung vor der deutschen Uhrmacherkunst,
wie sie seit 1845 in Glashütte gepflegt wird.

Glashütte Original: Gangreserveanzeige des Modells PanoReserve

Die neuen Pano-Modelle in Rotgold sind wahlweise mit einem matt schwarzen Louisiana-
Alligator-Lederband bzw. Louisiana-Alligator-Nubuklederband ausgestattet, während
die Edelstahlvariationen mit einem dunkelblauen Kalbslederband oder Louisiana-Alligator-
Nubuklederband getragen werden können.

Glashütte Original: PanoMaticLunar in Rotgold mit Louisiana- Alligator-Lederband

Weitere Informationen zu den Neuheiten 2015 aus der Manufaktur
finden Sie auf www.glashuette-original.com