Schweizer 7750 Valjoux Stéphane Linder, CEO von TAG Heuer zur Positionierung der Apple Watch Replica Uhren Online sicher


Stéphane Linder, CEO von TAG Heuer
Stéphane Linder, CEO von TAG Heuer

Bevor die Smartwatch von Apple, die „Apple Watch”, am 09. September 2014 der Öffentlichkeit in Cupertino, Kalifornien, präsentiert wurde, soll sich Apple-Designchef Jonathan Paul Ive selbstsicher über den Erfolg der Apple Watch geäußert haben. Er behauptet, dass mit der Apple Watch die Schweizer Uhrenindustrie ernsthafte Probleme bekommen wird. Dazu befragt Watchtime.net Stéphane Linder, CEO von TAG Heuer.

Watchtime.net: Herr Linder, glauben Sie, dass die Apple Watch ein Stolperstein für die Schweizer Tag Heuer Uhren Qualität Replik uhr Uhren Qualität Replik Uhrenindustrie sein wird?

Stéphane Linder: Aus meiner Sicht ist die Apple Watch eine Tag Heuer Uhren Bilder Replik uhr Uhren Bilder Replik Uhr, die sich als professionelles Instrument für Sportler positionierem wird. Als solche kann die Smartwatch nicht als Luxusprodukt betrachtet werden, sondern vielmehr als ein sehr gut gestaltetes und funktionales Instrument wie Sunto- oder Garmin-Uhren.

Watchtime.net: Warum kann die Apple Watch kein Luxusprodukt sein?

Stéphane Linder: Zunächst einmal veraltet die Technologie sehr schnell und das stellt eine große Hürde dar, um ein Produkt teuer zu verkaufen und als Luxusartikel zu positionieren. Denn der Hauptgrund ein Luxusprodukt zu kaufen, ist Status, Prestige, Komfort und das Vergnügen, das Luxusprodukt stressfrei zu tragen. Eine mechanische Uhr muss ich nicht jede Nacht laden, demzufolge brauche ich auch kein Ladegerät und sie ist einfach zu bedienen. Trotzdem denke ich, dass die Apple Watch erfolgreich sein wird und eine Bedrohung im Einstiegspreissegment von unter 500 Euro sein kann.

Viele der neuen Kräfte werden zu sogenannten Operateuren geschult. Das sind Fachkräfte, die jeweils drei bis vier Fertigungsprozesse beherrschen. Das kann das Einsetzen einzelner Zahnräder oder Zeiger sein, das Polieren oder Verzieren sowie das Testen etwa auf Dichtheit.Die Endabnahme jedes einzelnen Kalibers indes bleibt umfassend ausgebildeten Uhrmachern vorbehalten. Sie prüfen die Werke mit Hilfe optischer und akustischer Testverfahren.Bei Abweichungen des Gangs werden Uhren normalerweise so eingestellt, dass sie in einer engen Bandbreite nach- oder vorgehen. Nicht so bei TAG Heuer: Alle Produkte werden so reguliert, dass sie, wenn überhaupt, ein paar Sekunden vorgehen – keinesfalls nach. „Mit einer TAG-Heuer-Uhr werden Sie dadurch niemals zu spät kommen“, erklärt Ehrenpräsident Jack Heuer.TAG Heuer zählt eher zu den Herstellern von hochpreisigen Uhren. Für die Aquaracer muss der Uhrenliebhaber aber kein kleines Vermögen hinlegen – und bekommt dennoch eine Uhr, die mit Design und Technik punktet.Wer sagt’s denn: Eine mechanische Uhr einer großen Marke für einen erschwinglichen Preis. TAG Heuer zeigt mit dem Aquaracer Calibre 5, dass der Einstieg in die Welt der Uhren auch heute noch möglich ist. Die Wasserdichtigkeit bis zu 300 Meter verleiht diesem Modell darüber hinaus die Aura eines waschechten Sportlers.Für den Preis von knapp 2000 Euro gibt es eine klassische Dreizeiger-Uhr ohne jeden Schnickschnack. Die Wasserdichtigkeit bis 300 Meter macht dieses Modell zu einem robusten Wegbegleiter. So lässt es sich mit der Aquaracer entspannt in den Baggersee oder den Pool hüpfen, ohne dass der Zeitmesser dabei den Geist aufgibt. Die schwarze Optik auf dem Zifferblatt, auf dem das bekannte Logo heraussticht, verleiht dieser Uhr zudem eine gewisse Coolness – aber ganz ohne Protzfaktor.

Watchtime.net: Wer wird also die Apple Watch kaufen?

Stéphane Linder: In erster Linie Sportler, Apple-Anhänger und junge Menschen, die auf der Suche nach dem neuesten Trendobjekt sind. Nun bin ich einfach gespannt, welche weiteren Funktionen Apple für seine Apple Watch noch bringt und das ist auch die Kernfrage für mich: Welche Funktionen könnten besser geeignet sein als die, die bereits von einem Smartphone bereitgestellt werden, dessen Größe, Bildschirm, Schnittstellen und Unabhängigkeit nur besser sein können als die einer Uhr? Wahrscheinlich sind Luxusuhren bedroht, wenn diese Frage beantwortet werden kann…

Watchtime.net: Vielen Dank für das Gespräch.