Überprüfung Von Glashütte Original: Senator Ewiger Kalender Replik zum niedrigsten Preis

Bereits seit 15 Jahren gehört der Senator Ewiger Kalender zur Kollektion von
Glashütte Original und ist damit bereits ein wahrer Klassiker. Wie kaum ein anderes Modell
gibt er die verschiedenen Anzeigen des Ewigen Kalenders als ein klares, harmonisches Ganzes
wieder und besticht durch Eleganz und beste Ablesbarkeit.

Und so ist der bevorstehende Jahreswechsel ein ganz besonderes Erlebnis für die Liebhaber
dieses außergewöhnlichen Zeitmessers. In der Silvesternacht werden alle Anzeigen
des Ewigen Kalenders in Bewegung sein – ein Ereignis, das nur einmal im Jahr zu beobachten ist.

Sanft beginnen sich die Anzeigen des Panoramadatums, des Wochentags, des Monats,
des Schaltjahres und der Mondphase kurz vor Mitternacht zu bewegen, ehe sie dann gegen
Null Uhr auf die richtige Position am 1. Januar 2015 springen.

Glashütte Original: Senator Ewiger Kalender

Als eine der anspruchsvollsten uhrmacherischen Komplikationen zeigt der Ewige Kalender
zuverlässig das (Schalt-)Jahr, den Monat, den Wochentag und das Datum korrekt
bis ins Jahr 2100 an (Gregorianischer Kalender). Erst am 1. März 2100 bedarf es einer Korrektur,
da dieses Jahr kein Schaltjahr sein wird, obwohl rein rechnerisch eines an der Reihe wäre.

Glashütte Original: Senator Ewiger Kalender in Edelstahl

Der Tag, der Monat sowie das Panoramadatum werden bei den aktuellen Modellen
entweder durch weiße Buchstaben und Zahlen auf dunklem Hintergrund angezeigt
oder durch schwarze Buchstaben und Zahlen auf hellem Untergrund.

Glashütte Original: Senator Ewiger Kalender in Rotgold, Zifferblattdetail

Eine diskrete Anzeige unter dem Glashütte Uhren Outlet Replik Logo präsentiert einen roten Punkt
für die Anzeige des Schaltjahres, welches 366 statt der üblichen 365 Tagen aufweist.
Zuletzt war dies im Jahr 2012 der Fall. 2013 erschien in diesem Anzeigebereich
ein gelber Punkt und 2014 ist ein schwarzer Punkt zu sehen. Zum kommenden
Jahresende wechselt die Anzeige auf einen weißen Punkt.

Glashütte Original: Senator Ewiger Kalender in Edelstahl, Zifferblattdetail

Komplettiert wird das Zifferblatt durch eine prächtige und aufwändig gearbeitete Mond-
phasenanzeige, die ebenfalls in der Glashütte Uhren Frankfurt Replik Zifferblattmanufaktur in Pforzheim
gefertigt wird. Zu deren Herstellung werden auf einer glatt polierten Anzeigenscheibe
kleine Sterne mit einem Schutzlack aufgedruckt, bevor die gesamte Fläche in der gewünschten
Farbe (blau, schwarz oder silber) galvanisiert wird. Dabei bleiben die durch den Lack
geschützten Sterne als Symbole des Sternenhimmels erhalten.

Die kreisrunde Mondscheibe wird mit einem leicht gewölbten Diamantfräser in die Anzeigen-
Zweifellos ist die Herstellung von Zifferblättern eine der schwierigsten Aufgaben bei der Fertigung hochwertiger Uhren. Neben Kreativität und höchster Perfektion sind im Herstellungsprozess größte Sorgfalt und Aufmerksamkeit unverzichtbar. Die einzigartigen Zifferblätter entstehen im rund 600 Kilometer entfernten Pforzheim, in der zum Unternehmen zugehörigen Zifferblattmanufaktur.Die Manufaktur Glashütte Uhren München Replik vereint die besten uhrmacherischen Traditionen unter einem Dach und verbindet sie mit den modernsten Materialien und innovativsten Technologien. Der Begriff Manufaktur bezeichnet Uhrenhersteller, die ihre eigenen Werke entwerfen und herstellen – ein außerordentlich komplexer und zeitaufwendiger Prozess. Das Design und die Herstellung Tausender von Präzisionseinzelteilen innerhalb der Manufaktur stellen sicher, dass jedes unserer mechanischen Uhrwerke die allerhöchsten Qualitätsstandards erfüllt.Vor der traditionellen Handmontage werden alle Werkteile vielfach geprüft, geschliffen und vorbereitet, viele werden zudem aufwendig graviert und veredelt. Die typische Dreiviertelplatine mit Glashütter Streifenschliff ist eines der unverwechselbaren Merkmale der Uhren von Glashütte Original. Kenner schätzen zudem die Vielzahl galvanisierter Oberflächen, polierter Stahlteile, verschraubter Goldchatons, gebläuter Schrauben, anglierter Kanten, handgravierter Verzierungen und die Schwanenhals-Feinregulierung in Simplex- oder Duplex- Ausführung.Selbst für ein einfaches Werk von Glashütte Original benötigt der Uhrmacher mehrere Stunden, um es zu montieren. Kompliziertere und anspruchsvollere Werke mit beeindruckenden Komplikationen – wie zum Beispiel der Senator Chronometer Regulator oder der Senator Tourbillon – beanspruchen die ganze Aufmerksamkeit eines Meisteruhrmachers von bis zu zwanzig Arbeitstagen.Nach der Endmontage und Feinjustierung aller Komponenten wird jede Uhr nochmals intensiv getestet: Ganggenauigkeit, Wasserdichte, Stoßfestigkeit und weitere Parameter werden gründlich geprüft. Erst wenn die gesamte Prüfreihe erfolgreich absolviert wurde, kann der künftige Besitzer sein Meisterwerk von Glashütte Original entgegennehmen.
scheibe eingearbeitet, wodurch ein hochglänzender, plastisch wirkender Mond entsteht.

Glashütte Original: Zifferblattmanufaktur in Pforzheim

Das Herz des Zeitmessers ist das Automatikwerk Kaliber 100-02 mit einer Schlagzahl von
28.800 A/h und verfügt über eine Schraubenunruh mit 18 vergoldeten Gewichtsschrauben.
Die Gangreserve beträgt 55 Stunden. Der Rotor des Automatikwerks wirkt beidseitig
und führt so dem Uhrwerk mit jeder Bewegung Energie zu.

Glashütte Original: Kaliber des Senators Ewiger Kalender

Die Einstellung der einzelnen Anzeigen des Ewigen Kalenders ist sehr einfach. Das Datum,
der Wochentag, der Monat und die Mondphase können separat geschaltet werden.
Zudem gibt es bei 8 Uhr einen Summenkorrektor, mit dessen Hilfe diese Anzeigen
gleichzeitig geschaltet werden können.

Eine Nullstellfunktion erlaubt es dem Träger der Uhr, den Sekundenzeiger mit der Standardzeit
zu synchronisieren. Anders als bei üblichen Nullstellmechanismen erfolgt die Nullstellung
nicht über die Krone, sondern über einen Korrektor, der sich ebenfalls bei 8 Uhr befindet.
So bleibt die Unruh in Bewegung und das Werk läuft weiter, wodurch sich die Materialbelastung
deutlich reduziert.

Glashütte Original: Senator Ewiger Kalender, Kaliber 100

Aber nicht nur die Funktionen dieses eleganten Zeitmessers begeistern,
auch das Innenleben lädt den Betrachter ein, einige Minuten inne zu halten und
die kunstvollen Details des Uhrwerkes durch den Saphirglasboden zu betrachten.

Charakteristische Glashütter Konstruktionsmerkmale wie die geteilte Dreiviertelplatine,
Schwanenhals-Feinregulierung, Glashütter Streifenschliff und Sonnenschliff, eine Vielzahl
von teils zweifarbig galvanisierten Oberflächen, polierten Stahlteilen sowie anglierte Kanten
offenbaren hier ihre Schönheit.

Der Senator Ewiger Kalender findet seine Vollendung im fein verarbeiteten
Louisiana-Alligator-Lederarmband oder im schwarzen Kautschukarmband, beide mit
einer Faltschließe aus Rotgold oder Edelstahl.

Mit einem Preis von 18.000 Euro für den Klassiker in Edelstahl bzw. 30.000 Euro für
die Rotgoldvariante, bietet dieses Modell ein äußerst attraktives Preis-/Leistungsverhältnis.

Das Edelstahlmodell ist auch mit einem Metallarmband (19.200 Euro) erhältlich,
das sich ideal an den Armumfang seines Besitzers anpasst.

Glashütte Original: Das Aarmband des Senators Ewiger Kalender

Das Justieren der individuellen Länge gestaltet sich durch den extra für Glashütte Original
konstruierten Schließ- und Feinstellmechanismus sehr einfach. So befindet sich
im Schließendeckel ein integriertes Doppel-G-Logo als Drücker und Auslöser für
den Mechanismus, der über einen Weg von 8 Millimetern das Band 8-fach verstellen kann.
Die Elemente sind spielfrei miteinander verschraubt, sodass es im Gegensatz
zu gestifteten Gliedern viel stabiler wird. Der doppelte Sicherheitsmechanismus
mit seinen zwei, an der Seite angebrachten Drückern, verhindert ein ungewolltes Öffnen
der Schließe.

Weitere Informationen zum Senator Ewiger Kalender finden Sie auf der Webseite
der Uhrenmanufaktur Glashütte Original.