Wo Zu Kaufen TAG Heuer: Carrera Calibre Heuer 01 43 Millimeter | Baselword 2017 Perfektes Klon Online-Shopping

Das skelettierte Zifferblatt und der für einen Manufakturchronographen vergleichsweise günstige Preis waren die Eckpunkte der TAG Heuer. Mit 45 Millimetern gehörte der Zeitmesser zu den markanteren Exemplaren seiner Gattung. Zur Baselworld 2017 legt TAG Heuer den Chronographen jetzt als Carrera Calibre Heuer 01 43 mm in einer Version mit 43 Millimetern Gehäusedurchmesser auf.

Was Jack dazu gesagt hätte? Interviews gibt er nun nicht mehr, er lebt zurückgezogen am Genfer See. Aber ich bin mir sicher: Er hätte in sich hineingelacht! Weil er immer schon gewusst hatte, dass der Elektronik die Zukunft gehört. Warum sonst hätte er Anfang der 70er-Jahre als erster europäischer Hersteller elektronische Stoppuhren produzieren können? Oder der Welt so charmante Hybriduhren mit Quarz- und mechanischem Uhrwerk wie die „Manhattan“ hinterlassen – ein Modell, das bereits 1976 einen Vorgeschmack auf die digitale Revolution gab?Auf die beiden dieses Jahr vorgestellten Chronografen anlässlich der 100. Ausgabe des legendären Indy-500-Rennens am Indianapolis Speedway wäre Jack Heuer stolz gewesen: Denn das Logo der Rennstrecke mit einem geflügelten Rad zierte bereits Mitte der Sechziger die Zifferblätter von drei Modellen der Firma. Die Referenzen 3147 S und N (in zwei Farbvarianten) kosten heute ein kleines Vermögen. Keine 200 Stück dürfte es von Uhren geben. Es handelt sich bei den Modellen um Varianten der legendären Rennsportuhr Carrera, benannt nach einem halsbrecherischen Autorennen in Mexiko, die Jack Heuer Mitte 1964 der Öffentlichkeit präsentierte. Auf diesem funktionalen Chronografen mit seinem gut ablesbaren Zifferblatt beruht bis heute der Ruhm der Heuer-Armbanduhren.

TAG Heuer: Carrera Calibre Heuer 01 43 Millimeter
TAG Heuer: Carrera Calibre Heuer 01 43 Millimeter

Seine festgestellte Lünette ist mit einer Tachymeterskala versehen, anhand derer und mit Hilfe der Chronographenfunktion man Durchschnittsgeschwindigkeit ermitteln kann. Sie ist wahlweise in Schwarz, Marineblau oder Kastanienfarben erhältlich. Damit korrespondieren die durchbrochenen Zifferblätter in den gleichen Farben. Auch der Saphirglasboden ermöglicht den Blick auf das automatische Manufakturwerk Heuer 01 mit rotem Säulenrad und durchbrochener, schwarz PVD-beschichteter Schwungmasse. Das zwölfteilige Gehäuse besteht aus poliertem und satiniertem Edelstahl und hält dem Wasserdruck bis zu zehn Bar stand. Die TAG Heuer Carrera Calibre Heuer 01 kostet mit Kautschukarmband 4.650 Euro und 4.800 Euro mit Alligatorleder- oder Edelstahlarmband. tw